Eine erfolgreiche Firmengeschichte

Eine erfolgreiche Firmengeschichte

30 Jahre Fahrzeugbau Hager

Von der Ein-Mann-Firma zum erfolgreichen Kleinunternehmen: Aus der Idee eines motivierten Einzel-Kämpfers entstand in den vergangenen dreissig Jahren ein florierender Kleinbetrieb, der heute neun Mitarbeiter beschäftigt. Das Unter-nehmen ist spezialisiert auf Anhänger und Fahrzeugbau und trotzt dank Nischenprodukten der wachsenden Konkurrenz.

Bei der Eröffnung im Jahr 1976 arbeitete gerade mal ein Mann in der Firma: Der Gründer und Inhaber Peter Hager. Damals führte er in seiner Garage in Zwillikon hauptsächlich Unfallreparaturen an Personenwagen durch. Da die Anzahl der Aufträge aber kontinuierlich wuchs, stellte er bald einen Mitarbeiter ein. Dadurch stieg das Potential der Firma, und sie begann neben der „alltäglichen“ Arbeit auch Wohnmobile, spezielle Fahrzeuge und Anhänger anzufertigen.

Durch immer grössere Aufträge aus dem Bereich des Fahrzeugbaus entwickelte sich aus der anfänglichen Nebensparte aber bald das Spezial-Gebiet der Firma. Für die Reparaturen blieb so immer weniger Zeit. Im Jahre 1988 lagerte die Firma ihre Arbeit schliesslich vollkommen auf den Fahrzeugbau um, und spezialisierte sich auf Anhängerbauten wie Sattelauflieger, Kastenwagen und Aluminiumaufbauten.

Erfolgreich trotz wachsender Konkurrenz
In der Zeit zwischen 1988 und heute ist die Konkurrenz in der Fahrzeugbau-Branche immer grösser geworden. Dies beedeutet für viele Kleinunternehmen, dass sie hart um ihr Überleben kämpfen müssen. Fahrzeugbau Hager konnte dieser Entwicklung aber erfolgreich die Stirn bieten: „Das liegt daran, dass wir auf spezielle Kundenwünsche eingehen und so auch Nischenprodukte und schweizerische „Eigenarten“ produzieren“, sagt Peter Hager, Gründer und Inhaber des Unternehmens. Zu einer dieser Spezialanfertigungen gehörte besipielsweise die Herstellung des TCS-Prüfmobils, eine mobile Autoprüfstation der TCS mit einer ausfahrbaren Rampe. Anfertigungen wie diese widerspiegeln die besonderen Stärken von Fahrzeugbau Hager: Die Fähigkeit schnell und flexibel auf Kundenwünsche zu reagieren.

Werte und Grundsätze
Einer der wichtigsten Grundwerte des Unternehmens ist die Unterstützung von schweizerischen Produktionsfirmen. „Wir sind bestrebt, Materialien in der Schweiz zu kaufen, um damit Schweizer Firmen zu fördern“, so Peter Hager. Damit sollen Arbeitsplätze in der Schweiz gesichert werden. Einen weiteren wichtigen Stellenwert sieht das Unternehmen in der Bindung der Mitarbeiter an die eigene Firma. Deshalb wurde auch darauf geachtet, dass es bei den Angestellten möglichst wenig Wechsel gab. Der erste Mitarbeiter, der im Jahre 1980 angestellt wurde, ist heute noch dabei.

Unsere Aufbau-Kategorien

Ladebrücken Ladebrücken mit Blachen Kofferaufbauten Kipper Kühlaufbauten Anhänger Auflieger Diverse

Referenzen

Ladebrücken mit Blache Anhänger Ladebrücken Kastenaufbauten